NFL Rückblick
Fantasy-Recap: Das lernten wir in Woche 14

Wir blicken auf die Duelle des NFL Spieltages und analysieren die Überraschungen, Booms und Busts. Welche Teams zeigten auf und marschieren Richtung Playoffs? Für wen ist die Saison bereits gelaufen? Vor den Fantasy Football Playoffs ziehen wir nochmals unser Resümee und hoffen darauf, dass euer Team sich für die Playoffs qualifizieren konnte. Das war der 14. NFL Spieltag:

Cowboys @ WFT

Endstand: 27:20
Spieler des Spiels: Cowboys Defense, 1 Int, 2 Fumbles, 5 Sacks
Bust des Spiels: Antonio Gibson, RB – WFT, 41 Total Yards, 1 Fumble lost
Überraschung des Spiels: Cam Sims, WR – WFT, 3 Rec für 69 Yards, 1 TD

„Die Cowboys machen das Duell gegen Ende der Partie nochmals spannend und mussten nochmals zittern. Dak Prescott? Schwammig! Micah Parsons? Maschine! Die Playoffs können kommen.“

Jaguars @ Titans

Endstand: 0:20
Spieler des Spiels: Titans Defense, 4 Int, 3 Sacks
Bust des Spiels: Trevor Lawrence, QB – JAC, 221 Passing Yards, 4 Int
Überraschung des Spiels: D’onta Foreman, RB – TEN, 72 Total Yards, 1 TD

„Die Tage von Urban Meyer sollten nun langsam aber sicher gezählt sein. Die Offense der Jaguars sieht grauenhaft aus und die Laune des First Overall Picks Lawrence kippt. Die Titans hingegen machen einen großen Schritt Richtung Playoffs und können dort dann wohl wieder auf AJ Brown und Derrick Henry hoffen.“

Seahawks @ Texans

Endstand: 33:13
Spieler des Spiels: Tyler Lockett, WR – SEA, 5 Rec für 142 Yards, 1 TD
Bust des Spiels: DK Metcalf, WR – SEA, 4 Rec für 42 Yards
Überraschung des Spiels: Rashaad Penny, RB – SEA, 137 Yards, 2 TDs

„Die Seahakws haben nur im ersten Viertel ihre Probleme und meistern ihre Pflichtaufgabe souverän. Dennoch sah Russell Wilson nicht immer gut aus und auch die Offense wartet noch auf den richtigen Durchbruch. Wie es in Seattle weitergeht? Diese Frage lassen wir offen.“

Klatsche der Woche: Raiders @ Chiefs

Endstand: 9:48
Spieler des Spiels: Chiefs Runnigbacks, 183 Total Yards, 4 TDs
Bust des Spiels: Derek Carr, QB – LV, 263 Yards, 1 TD, 1 INT
Überraschung des Spiels: Josh Gordon, WR – KC, 2 Rec für 11 Yards, 1 TD

„Auf dem Logo des gegnerischen Teams tanzen? Keine gute Idee! Die Raiders bekommen einen auf den Deckel und müssen ihre Saison so langsam aber sicher aufgeben und ohne die Playoffs planen. Die Chiefs hingegen stehen nun bei sechs Siegen in Folge und befinden sich wieder voll auf Playoff Kurs. Josh Gordon? Spielt immer noch!“

Saints @ Jets

Endstand: 30:9
Spieler des Spiels: Alvin Kamara, RB – NO, 145 Total Yards, 1 TD
Bust des Spiels: Jamison Crowder, WR – NYJ, 3 Rec für 19 Yards
Überraschung des Spiels: Taysom Hill, QB – NO, 258 Total Yards, 2 Rushing TDs

„Die Saints können nach fünf sieglosen Spielen wieder gewinnen und zeigen zumindest in der Defense auf. Bei den Jets hingegen ist die Luft draußen. Mit einem durchaus soliden Zach Wilson wird wohl bereits für die Saison 2022 geplant.“

Falcons @ Panthers

Endstand: 29:21
Spieler des Spiels: Cordarelle Patterson, RB – ATL, 69 Total Yards, 1 TD
Bust des Spiels: Cam Newton, QB – CAR, 235 Total Yards, 1 TD, 1 INT, 1 Fumble lost
Überraschung des Spiels: Robby Anderson, WR – CAR, 7 Rec für 84 Yards, 1 TD

„Aiaiai Cam… Die Uhr für den Quarterback tickt weiter gegen ihn und seine Schwäche im Passspiel nimmt weiter zu. Die Falcons hingegen zeigten sich stabil und besonders in der Defense verbessert. Für beide Teams ist die Saison gelaufen.“

Überraschung der Woche: Ravens @ Browns

Endstand: 22:24
Spieler des Spiels: –
Bust des Spiels: Lamar Jackson, QB – BAL, 22 Total Yards (verletzt)
Überraschung des Spiels: Rashod Bateman, WR – BAL, 11 Rec für 115 Yards

„Beide Teams wollen wohl nicht in die Playoffs kommen.. Sowohl den Ravens, als auch den Browns merkt man derzeit die vielen Verletzungen an und ohne starke Defenses wären beide Teams wohl nicht da, wo sie aktuell stehen. Die Division bleibt weiterhin spannend!“

Lions @ Broncos

Endstand: 10:38
Spieler des Spiels: Broncos RBs, 194 Yards, 4 TDs
Bust des Spiels: Courtland Sutton, 1 Rec, 9 Yards
Überraschung des Spiels: –

„Die Broncos hatten zwar einen dankbaren Gegner mit den Lions, aber haben dennoch eine beeindruckende Leistung vor allem über das Laufspiel gezeigt. Melvin Gordon meldete sich nach seiner Verletzung wieder mit 2 Touchdowns und über 100 Yards zurück und zeigte, dass das Backfield nach wie vor 50:50 zwischen ihm und Javonte Williams aufgeteilt ist. Solange es so gut funktioniert, werden wohl die Owner beider Runningbacks sehr zufrieden sein. Die Lions mussten hingegen auf beide ihrer Starting Runninbacks und auf Tight End Hockenson verzichten und hatten damit kaum Waffen um mit den Broncos mitzuhalten.“

Giants @ Chargers

Endstand: 21:37
Spieler des Spiels: Justin Herbert, QB – LAC, 294 Yards, 3 TDs
Bust des Spiels: Kenny Golladay, WR – NYG, 2 Rec, 15 Yards
Überraschung des Spiels: Jalen Guyton, 3 Rec, 87 Yards, 1 TD

„Auch das Spiel der Giants gegen die Chargers brachte keine große Überraschung. Herbert zeigte erneut eine sehr gute Leistung und ließ keinen Zweifel über den Sieger dieses Spiels übrig. Guyton konnte aufgrund des Ausfalls von Allen bestätigen, warum er sich als Sleeper für diese Woche einen Platz in eurem Lineup verdient hat. Golladay hingegen sollte keinesfalls mehr in eure Startaufstellung, bis er uns das Gegenteil bewiesen hat. Vermutlich ist es auch Zeit ihn zu droppen, um fürs Fantasy Playoff eine vielversprechendere Waffe zu holen.“

49ers @ Bengals

Endstand: 26:23
Spieler des Spiels: George Kittle, TE – SF, 13 Rec, 151 Yards, 1 TD
Bust des Spiels: –
Überraschung des Spiels: Jimmy Garoppolo, QB – SF, 299 Yards, 2 TDs

„Kittle bestätigte in diesem Spiel seine großartige Leistung von letzter Woche und zeigt, warum er – wenn er fit ist – einer der besten Tight Ends der Liga ist. Wenn ihr es trotz der Verletzungssorgen in der ersten Saisonhälfte ins Playoff geschafft hat, kann euch Kittle heuer definitiv den Titel holen. Die Bengals konnten sich zwar angeführt von Burrow und Chase zwar in die Overtime retten, am Ende reichte es aber doch nicht zum Sieg. Wir müssen auch mal über Jimmy G sprechen: auch wenn Garoppolo nie wirklich als herausragender Quarterback angesehen wird, hat er aktuell einen starken Lauf und zwei wirklich gute Matchups vor sich, weshalb er für manche (Jackson Owner dürfen sich angesprochen fühlen) eine gute Option für die nächsten Spiele darstellen sollte.“

Bills @ Buccaneers

Endstand: 27:33
Spieler des Spiels: beide QBs, insgesamt 671 Pass Yards, 125 Rush Yards, 4 Pass TDs, 2 Rush TDs
Bust des Spiels: –
Überraschung des Spiels: Gabriel Davis, WR – BUF, 5 Rec, 43 Yards, 1 TD

„Was für ein unterhaltsames Shootout. Zur Hälfte schienen die Bucaneers schon fast als sicherer Sieger festzustehen, aber eine beherzte Aufholjagd von Allen und seinen Bills verzögerte die Entscheidung bis in die Overtime. Die beiden Quarterbacks lieferten eine echte Show ab. Beide erzielten jeweils über 300 Passing Yards, 2 Passing Touchdowns und einen Rushing Touchdown (ja, auch Brady). Allen warf zwar eine Interception, aber legte noch über 100 Rushing Yards dazu, wodurch die beiden nicht nur ein sehenswertes Spiel ablieferten, sondern auch die besten Quarterbacks der Woche waren. „

Bears @ Packers

Endstand: 30:45
Spieler des Spiels: Davante Adams, WR – GB, 10 Rec, 121 Yards, 2 TDs
Bust des Spiels: Darnell Mooney, WR – CHI, 1 Rec, 19 Yards
Überraschung des Spiels: Allen Lazard, WR – GB, 6 Rec, 75 Yards, 1 TD

„Die Bears gingen als klarer Außenseiter ins Spiel, aber machten es bis zur Halbzeit dank mehrerer Big Plays und Special Team Plays mehr als spannend. In der zweiten Hälfte legten die Packers aber noch einen Gang zu und ihr Star Trio Rodgers-Adams-Jones verhalf damit auch einigen Fantasy Managern zum Einzug ins Playoff. Vor allem Adams ist mit 10 Catches für 121 Yards und 2 Touchdowns herauszustreichen und zeigt, warum er einer der am frühesten gedrafteten Fantasy Wide Reiceiver heuer war.“

posted by Simon / Lukas